jQuery(window).load(function(){ });

Dieses Zubehör musst du als Lehrer immer dabei haben!

3-dinge-die-du-als-lehrer-dabei-haben-musst-schule-digital-tablet-hdmi.jpg

Digital perfekt ausgestattet in den Unterricht gehen; nichts leichter als das! Warum ich der Meinung bin, dass du als Lehrer unbedingt ein Tablet brauchst, habe ich in einem anderen Beitrag schon erklärt. In diesem Beitrag möchte ich dir einige Anregungen für Zubehör geben. Ich trage es täglich in meiner Tasche mit mir rum, um den Alltag digital(er) zu meistern.

Dieser Beitrag enthält Affilate-Links von Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Die Artikel werden dadurch für den Käufer oder Verkäufer nicht teurer. Mit den Einnahmen decke ich meine Ausgaben zum Betrieb dieses Blogs. Die Artikel sind mit einem * gekennzeichnet.

Beamer

Zugegeben, ein Beamer ist eine etwas größere Anschaffung. Aber wenn ich meine Schüler in meine digitale Arbeitsweise einbinden möchte, komme ich an einem Beamer nicht vorbei.
Ich habe lange recherchiert und als meine Schule die entsprechende Ausstattung noch nicht hatte, einen Pico-Beamer angeschafft. Ich habe mich für den LG PH550G* entschieden. Die meisten Pico-Beamer haben die Größe eines A5-Blattes und ein Gewicht von ~600 Gramm. So konnte ich ihn unkompliziert in meinem Fach in der Schule lagern und musste auch kein 3 Kilogramm schweren Beamer durch die gesamte Schule tragen. Mit integriertem Akku hatte ich keinen Zeitverlust und war sehr flexibel, da ich im Unterrichtsraum keine Steckdose brauchte.

Der Beamer ermöglichte mir Filme und Bilder direkt vom Tablet abzuspielen und war ein großer Schritt nach vorne. Wenn deine Schule bereits mit Beamern ausgestattet ist, hast du hier schon einmal einen großen Vorteil 🙂

Der Beamer ermöglichte mir Filme und Bilder direkt vom Tablet abzuspielen und war ein großer Schritt nach vorne. Wenn deine Schule bereits mit Beamern ausgestattet ist, hast du hier schon einmal einen großen Vorteil 🙂

HDMI-Kabel / MHL-Kabel

Das wichtigste Zubehör überhaupt! Wenn ich mein HDMI-Kabel einmal vergesse oder verlege, bin ich – was das digitale angeht – aufgeschmissen.
Das HDMI-Kabel ist die verbindende Lebensader zwischen Tablet und Beamer. Es überträgt das Bild und auch den Ton zwischen den Geräten.

Es gibt zwei Arten von HDMI-Kabeln. Welches du benötigst, ist von deinem Tablet abhängig. Apple iPads haben zum Beispiel überhaupt keinen HDMI-Anschluss am Gerät; dafür benötigst du einen Adapter*. Ich selbst nutze den originalen Apple-Adapter*, nachdem ich anfangs mit günstigeren Nachbildungen öfters das Problem hatte, dass kein Bild oder Ton übertragen wird. Als HDMI-Kabel nutze ich die günstigste Variante der Marke Amazon Basic*.

Viele Geräte von Samsung, Acer, … benötigen ein MHL-Kabel*. Hierbei benötigt das HDMI-Kabel immer noch eine zusätzliche Stromversorgung. An einem Ende ist dann zusätzlich zum HDMI-Stecker noch ein USB-Stecker. Diesen kann man einfach mit einem Stecker, wie ihn jedes Smartphone-Ladegerät hat, an den Strom anschließen.
Leider habe ich mit meinen Kollegen die Erfahrung gemacht, dass gerade die MHL-Verbindungen sehr unzuverlässig sind. Schwierig ist außerdem das richtige Kabel zu finden, da es nicht wie bei Apple eine Einheitlichkeit unter den verschiedenen Geräten gibt.

Tabletstift

In einem meiner vorherigen Beiträge habe ich schon den ganzen Papierkram angesprochen, der unmittelbar anfällt. Ein Großteil davon sind Notizen, die eine kurze Lebenszeit haben und im Anschluss daran vernichtet werden können. Mithilfe meines Tabletstifts notiere ich kleine Dinge auf meinem Tablet. Auch größere Gesprächsprotokolle schreibe ich dort mit. Eine gute App kann meine Handschrift erkennen und macht den Text somit auch durchsuchbar.

Der zweite große Vorteil ist der Tafel- oder Whiteboard-Ersatz. Mit Beamer und HDMI-Kabel* ausgestattet entwickele ich Tafelbilder auf meinem Tablet. Das hat den großen Vorteil, dass ich das alles abspeichern und in der Folgestunde daran weiterarbeiten kann. Kein nerviges „Bitte nicht abwischen!“ mehr an der Tafel – es wird ja doch nur weggewischt 😉

Da ich ein Apple iPad nutze, benutze ich auch den dazugehörigen Apple Pencil*. Preislich ist das schon eine Hausnummer, doch bisher konnte ich noch keinen Stift finden, der da mithalten kann. Egal ob Zeichnen im Geographieunterricht oder beim Anfertigen von Mitschriften – ich möchte den Tabletstift nicht mehr missen.

Ladegerät

Das Ladegerät zählt eigentlich zum selbstverständlichen Zubehör, aber ich erwähne es der Vollständigkeit halber 😉 Das Ladegerät für dein Tablet ist unverzichtbar, wenn du doch etwas durch den Wind bist, so wie ich. Wenn ich vergesse das Tablet zu Hause zu laden, hat das Ladegerät mir schon den ein oder anderen Moment erspart, wo ich sonst hätte sagen müssen: „Tut mir Leid, mein Tablet ist nicht geladen!“

Was hast du in deiner Tasche noch dabei?

Ich hoffe du konntest einige Anregungen finden. Ich freue mich, wenn du im Kommentarbereich eine kurze Nachricht hinterlässt, was du noch einpackst, wenn du mit deinem Tablet unterwegs bist.

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
TinoElkeLiza Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Elke
Gast
Elke

Hallo Tino Ich arbeite jetzt seit ca. 2 Jahren mit dem iPad Pro, Apple-Stift , Good notes, Notability, usw.Außerdem haben wir das Glück, dass wir Tablet-Schule sind und so mit 3 iPadskoffern a’ 16 iPads ausgestattet sind. Ich kann mir eigentlich keinen Unterricht ohne iPad mehr vorstellen. Meine Schüler sind mit der App „Book Creator“ seit der 2. Klasse in der Lage kleine Referate, Buchvorstellungen und Präsentationen zu erstellen und vorzustellen in AG‘s lernen sie z.B.mit “Stop Motion“ kleine Geschichten zu erstellen . Auch Comics, Bildergeschichten sind möglich. Auch Lern-Apps ermöglichen eine Papierlose und motivierende Unterrichtsgestaltung. Ganz toll finde ich,… Weiterlesen »

Liza
Gast
Liza

Hallo Tino,

mich würde die App interessieren, die du für deine handschriftlichen Notizen benutzt?
Bleiben diese handschriftlich erhalten und die App erkennt einfach deine Schrift, oder wandelt die App deine Schrift in eine Druckschrift um, sodass das Dokument dann durchsuchbar wird?
Kannst du da eine App empfehlen?
Vielen Dank und liebe Grüße

shares