Quizlet – so haben deine Schüler noch nie Sprachen und Begriffe gelernt

Quizlet-App-Schule-Tablet-Smartphone-Lernen-digital

Mit Quizlet habe ich es geschafft, dass meine Schüler effektiver lernen.
In der kommenden Zeit werde ich in mehreren Beiträgen alle Bereiche von Quizlet ansprechen. Im heutigen Teil 1 geht es los mit den generellen Möglichkeiten, die Quizlet bietet.

Quizlet selbst wirbt damit, dass es zum Lernen von Sprachen geeignet ist. Doch ich würde noch viel weiter gehen: Es ist überall dort richtig am Platz, wenn es um das Lernen von Begriffen geht – das kann neben der Muttersprache oder den Fremdsprachen, auch Geographie, Geschichte, Biologie oder Musik sein. Immer dann, wenn es auf ein Frage eine eindeutige Antwort gibt, ist Quizlet wunderbar einsetzbar.

Die kostenlose Anwendung, läuft sowohl auf Tablets, Smartphones als auch auf PCs im Browser. Sie ist sowohl für Apples iOS als auch für Googles Android-Betriebssystem kostenlos erhältlich. Zur Nutzung am PC muss man nur die Internetseite quizlet.com besuchen. Für die Nutzung ist eine einmalige Registrierung notwendig – hierbei wird das Geburtsdatum sowie eine E-Mail-Adresse benötigt.

Lernsets sparen Zeit in der Vorbereitung

Die große Stärke von Quizlet ist, dass man als Lehrkraft das Rad nicht neu erfinden muss! Innerhalb der Anwendung gibt es sogenannte Lernsets. In diesen Lernsets sind die Begriffe mit den entsprechenden Antworten aufgelistet, von denen ich möchte, dass sie gelernt werden. Das kann für Englisch zum Beispiel so aussehen:

Quizlet-Lernsets-Apps-Schule
In Lernsets werden die Begriffe und Antworten organisiert, die gelernt werden sollen. (Q: quizlet.com)

Im obigen Beispiel werden die Vokabeln des Lehrbuches English G21 A4, Unit 4 angezeigt. Neben reinen Begriffen können auch Bilder oder Schaubilder eingebaut werden.
Das oben gezeigte Lernset habe ich nicht selbst erstellt. Ich habe es in den vielen Lernsets gefunden, die andere Lehrkräfte erstellt haben. Das spart Zeit! Über den Fachbereich Biologie, Geographie, Französisch, Deutsch als Zweitsprache, … – die Themengebiete sind einfach unerschöpflich. Aus Erfahrungen heraus solltet ihr jedoch die Begriffe und Antworten noch einmal gegenchecken. So stellt ihr sicher, dass auch wirklich alles so gelernt wird, wie ihr es den Schülern beibringen wollt.

Das heißt, wann immer jemand ein Lernset erstellt, steht es allen Nutzern von Quizlet zur Verfügung. Die Sets können auch nur als Anregung für ein eigenes Lernset genutzt werden. Du kannst selber Begriffe verändern, löschen oder hinzufügen.

Die verschiedenen Lern- und Spielmodi von Quizlet

Die Anwendung unterteilt das Angebot in „Lernen“ und „Spielen“. Spielen darf man hier allerdings nicht im Sinne eines Zeitvertreibs sehen, denn das Ziel der Spiele ist immer noch der Lerneffekt.

Quizlet-App-Arten-des-Lernens
Lernen oder Spielen – das ist hier die Frage. (Q: quizlet.com)

Zum Lernen stehen die klassischen Karteikarten zur Verfügung. Der Schüler hat die Möglichkeit eine Vokabel oder einen Begriff angezeigt zu bekommen und mit einem Klick wird die Lösung angezeigt. In den Modi „Lernen“,“Antworten“,“Schreiben“ und „Test“ stehen verschiedene Abwandlungen des klassischen Karteilernens zur Verfügung – über das Verschriftlichen von Gehörtem, bis hin zum Schreiben eines Tests mit Echtzeitfeedback.

In der Kategorie „Spielen“ bietet der Modus „Zuordnen“ ein klassisches Memory im Einzelspielermodus. Hierbei geht es nach Zeit. Wenn Schülerinnen und Schüler das Memory spielen, werden die Zeiten sogar untereinander verglichen. Du als Lehrkraft erhältst, wenn gewünscht, eine Mail, wenn dein Highscore geknackt wurde. Ich habe damit schon die tollsten Lernanstrengungen gesehen, wenn Schüler immer wieder und immer wieder versuchen, die Höchstpunktzahl zu schlagen. 🙂

„Schwerkraft“ funktioniert ähnlich wie das klassische Space Invaders. Kometen fallen zu Boden und müssen vor dem Aufprall gelöst werden. Ein Spielmodus den ich zugegebenermaßen nicht so häufig einsetze.

Quizlet live

Mein absoluter Favorit unter den Spielmodi ist Quizlet live. Ich spiele es regelmäßig im Unterricht, um Begriffe zu wiederholen und zu festigen. Es handelt sich hierbei um einen Mehrspieler-Modus, in dem Lernende in Kleingruppen zusammenarbeiten müssen, um ihr Team gegen die anderen Teams zum Sieg zu führen.

Quizlet live ist ein interaktiver Spielmodus für verschiedene Gruppengrößen (Q: quizlet.com)

Die Schüler tun sich in Gruppen zusammen, die Quizlet vorgibt. Jeder Schüler sieht auf seinem Gerät die Frage. Jedoch hat nur ein Schüler die richtige Antwort.

Quizlet-live-Antworten
Für die Frage werden mehrere Antwortmöglichkeiten gezeigt. Nur ein Schüler hat die richtige Antwort. (Q: quizlet.com)

Wenn die Gruppe die richtige Antwort wählt, gibt es einen Punkt. Insgesamt müssen zwölf Punkte zum Sieg erreicht werden. Bei einer falschen Antwort muss das Team wieder bei Null anfangen. Die Lehrkraft ist dabei der Schiedsrichter. Auf dem Gerät, mit dem sie Quizlet Live gestartet hat, werden die Punktzahlen der einzelnen Gruppen angezeigt.

Quizlet-live-Punktzahl
Die Gruppennamen werden zufällig ausgewählt. (Q: quizlet.com)

Um diesen Spielmodus nutzen zu können, benötigt jeder Schüler irgendeine Art von Gerät. Das kann ein Smartphone, ein Tablet, ein Laptop oder ein PC sein. Eine Registrierung ist hier allerdings nur für die Lehrkraft notwendig. Die Schüler können ohne Benutzerkonto mitspielen. Des Weiteren ist eine Internetverbindung notwendig. Die Lehrkraft kann die Gruppenpunktzahlen über einen Beamer präsentieren. Ich habe es aber auch schon einfach zentral auf meinem Tablet gezeigt oder auf einem Laptop.

Fazit und Ausblick

Quizlet bietet insgesamt vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Schüler können in ihrer digitalen Lebenswelt erfahren, dass Möglichkeiten bestehen, das leidige Thema „Lernen“ etwas anschaulicher zu gestalten. Oder habt ihr schon einmal jemanden mit einem Karteikasten im Bus Vokabeln lernen sehen? Mithilfe dieser Anwendung könnt ihr euren Kids ein zielführendes Werkzeug an die Hand geben.

In meinen nachfolgenden Beiträgen werde ich euch zeigen, wie ihr die erste Anmeldung und Einrichtung meistert, euer erstes eigenes Lernset erstellt und Quizlet Live gewinnbringend einsetzt.

shares